Schweizerische Eidgenossenschaft

Schweiz

Einwohner (2014)

8.236.600

Kantone

26

Amtssprachen

4

Währungen

CHF

Hauptstadt

Bern

Zeitzone

GMT -1

Fläche (km²)

41.285

Fachkräftemangel (2035)

+41

Bern

Arbeiten in der Schweiz

Die Schweizerische Eidgenossenschaft ist eine föderale Republik bestehend aus 26 Kantonen. Jedes Kanton verfügt über eine eigene Verfassung, ein eigenes Parlament, eine eigene Regierung und eigene Gerichte. Da die Schweiz offiziell keine Hauptstadt hat, ist Bern nicht Hauptstadt im eigentlichen Sinne, fungiert de facto aber dennoch als solche. Als größtes Schweizer Verwaltungszentrum sitzen dort unter anderem die Bundesorgane.

Bern bei Nacht

Allgemeine Informationen

Geschichte

Die Schweiz entstand am ersten August 1291, als die Urkantone – Uri, Schwyz und Unterwalden – einen Bund formten, um ihre Unabhängikeit vom Heiligen Römischen Reich und den Habsburger Fürsten zu sichern. Die Unabhängigkeit der Schweiz erreichte schließlich Johann Rudolf Wettstein im Westfälischen Frieden, der gleichzeitig den 30 jährigen und den 80 jährigen Krieg beendete. Nach einiger Zeit begannen andere Kantone damit, sich dem Bund anzuschließen.

Nach einem kleinen internen Glaubenskonflikt im Jahre 1848 wurde das Land in den bis heute bestehenden Bundesstaat umgeformt. Aufgrund der kulturellen Diversität ist es nicht die Sprache, Kultur oder Religion, die die schweizerische Nationalidentität ausmachen, sondern interkulturelle Werte, wie der Glaube an direkte Demokratie, ein hohes Maß an regionaler und lokaler Autonomie und extreme politische Kompromissbereitschaft. Die Schweiz ist außerdem für Ihre politische Neutralität bekannt.

Allgemeine Informationen

Sprache & Bevölkerung

Die Schweiz ist kein Nationalstaat. Dementsprechend gibt es auch keine schweizerische Nationalidentität im eigentlichen Sinne. Stattdessen leben vier große, ethnisch verschiedene Gruppen als Eidgenossenschaft zusammen: Schweizerdeutsche 69% / Welschschweizer 19% / Italienische Schweizer 11% / Retoromanen 1%.

Rund 280.000 Deutsche leben und arbeiten heute in der Schweiz. In der Schweiz gelten vier Sprachen als offizielle Amtssprachen: Deutsch 73% / Französisch 23% / Italienisch 6% / Retoromanisch 1%.

Unsere schweizerischen Partnerkrankenhäuser operieren mehrheitliche in Deutsch. Daher stellt die Sprache für Fachkräfte aus Deutschland keine Barriere dar.

Allgemeine Informationen

Wirtschaft

Die Schweizer Wirtschaft gillt als extrem stabil und das Land selbst, mit seinem extrem hohen pro Kopf Einkommen, als eines der reichsten Länder der Welt. Den größten Wirtschaftszweig stellt die Industrie mit einem Focus auf spezial Chemicalien, pharmazeutischen Produkten, wisschenschaftlichen Präzisionsmessgeraten und Musikinstrumenten.

 Das Land gilt wegen der hohen Lebensqualität, der politischen Stabilität und geringer Steuern als attraktiver Markt für ausländische Unternehmen. Korruption und Kriminalität sind ebenfalls extrem niedrig.

Der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt, Nestlé, ist ein Schweizer Unternehmen und im Kanton Jura sind weltweit führende Uhrmacher und medizintechnische Unternehmen angesiedelt. Rolex, als weltweit bekannter Uhrenproduzent sitzt zwar in Biel/Bienne, doch auch im Westen der Schweiz gibt es zahlreiche renommierte Uhrenhersteller. Der Sommertourismus besteht vor allem aus Wanderern, Motorradfahrern und Bergsteigern. Im Winter sind vor allem die alpinen Skigebiete gefragte Touristenziele.

BIP pro Kopf (de)

41.936

BIP pro Kopf (CH)

74.663

Mehr lesen uber Schweizer Gesundheitswesen

Allgemeine Informationen

Aktuelle Seite


Arbeits-bedingungen

Anerkennung in der Schweiz

Aufenthalts-Erlaubnis

Finanzen & Versicherung

Kinder & Familie

Wohnen & Arbeiten

Kultur & Leben

Häufig gestellte Fragen

Müssen Dokumente übersetzt werden?

Dokumente in Deutsch müssen nicht übersetzt werden. Nicht-deutsche Dokumente müssen in eine der Amtssprachen übersetzt werden. Korint arbeitet mit einem Übersetzungsbüro zusammen, um Ihnen qualitativ hochwertige Übersetzungen kostengünstiger anbieten zu können.

Ist Hochdeutsch ausreichend in der Schweiz?

Obwohl leicht unterschiedlich zum Schweizerdeutsch ist Hochdeutsch in der Schweiz geläufig. Muttersprachler werden keine Sprachprobleme haben. Für die meisten Jobs in der Schweiz sind deutsch Kenntnisse auf B2 Level ausreichend.

Ist ein deutscher Führerschein in der Schweiz gültig?

Deutsche Führerscheine sind in der Schweiz ein Jahr lang gültig. Danach müssen in der Schweiz gemeldete Einwohner einen Schweizer Führerschein beantragen. Das Auto muss direkt beim Zollamt angemeldet werden.

Welches Finanzamt ist zuständig?

Ab dem Moment in dem Sie in der Schweiz wohnen und arbeiten, ist das Schweizer Finanzamt für Sie zuständig. Lediglich für das Jahr Ihrer Emigration wird das deutsche Finanzamt eine Steuererklärung anfordern.

Stellenangebote in Schweiz

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

David Haussmann

Recruiter

Job Newsletter



Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.