Königreich der

Niederlande

Arbeiten im niederländischen Gesundheitswesen

Arbeiten im niederländischen Gesundheitswesen? Hier finden Sie Stellenangebote in den Niederlanden, Einblicke in die kulturellen Unterschiede und weitere Informationen. Warum Wohnen und Arbeiten in den Niederlanden auch für Sie interessant sein könnte?

Hauptstadt

Amsterdam

Zeitzone

GMT +1

Fläche km²

41.543

Landesvorwahl

+31

Einwohner (2016)

17.02

Motto

“Je maintiendrai” (“Ich werde standhalten”)

Staatsoberhaupt

König Willem-Alexander

Währung

Euro (€)

Typisch Niederländisch?

Bei uns sind Niederländer vor allem für Windmühlen, Holzschuhe und ihre Gezelligheid bekannt. Doch so klein die Niederlande sein mögen, so vielfältig sind ihre Bewohner. Für einen Tagesausflug, bieten Amsterdam, Utrecht, Rotterdam, Den Haag oder Maastricht unglaublich diverse Ausflugsziele. Besonderes Augenmerk legen die Niederländer auf die Radfahrer und eine Vielfallt an Wassersportarten. Als Wochenendaktivität widmen sich sehr viele Niederländer kleineren Touren mit dem Wohnwagen oder einem Campingplatz mit festem „Stacaravan-Mobilheim“.

Sprache

Deutsch und Niederländisch liegen nah beieinander. Die Sprachbarriere ist daher niedrig.

Ein warmes Wilkommen

Niederländer sind offen, freundlich und tolerant und heißen Sie gerne willkommen.

Der Patient im Mittelpunkt

Der Patient steht in den Niederlanden im Mittelpunkt des Gesundheitswesens.
N

Das Gesundheitswesen

Eines der besten der Welt.

Zentral

Zentral in Europa und nicht weit weg von zu Hause.

Leben im Grünen

Wunderschöne, grüne Landschaften.

Stellenangebote in den Niederlanden

       d.haussmann@korint.de

Anmeldung



Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Das niederländische Gesundheitswesen

Das niederländische Gesundheitswesen ist weniger kommerzialisiert als das deutsche. Das führt zu Kosteneinsparungen und mehr Innovation. Generell gelten Niederländer als gelassener als Deutsche, was man auch im Gesundheitswesen merkt. Niederländische Hausärzte, denen im Gesundheitssystem eine Schlüsselrolle zukommt, sind deutlich passiver als ihre deutschen Kollegen, so wie das gesamte System eher reaktiv als präventiv anzusehen ist. Dadurch wird zwar weniger behandelt, die Behandlungen selbst sind aber effektiver. Niedergelaßene Fachärzte gibt es zum Beispiel nicht. Wer eine Behandlung über Hausarztniveau braucht, wird von selbigem an ein Krankenhaus überstellt. Davon gibt es in den ganzen Niederlanden gerade einmal 322 (zum Vergleich: in Deutschland sind es fast 2000). Wer in den Niederlanden im Gesundheitswesen arbeiten möchte, muss Niederländisch auf mindestens B2 vorweisen können. Da sich Deutsch und Niederländisch aber recht ähnlich sind, ist es für Deutsche relativ einfach, dieses Niveau schnell zu erreichen. Auch das niederländische Gesundheitswesen leidet unter Personalmangel. Daher gibt es aktuell genug Stellenangebote in den Niederlanden um ausländisches Personal anzuziehen.